direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Willkommen beim Fachgebiet Software and Embedded Systems Engineering

News

  • Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2021/22
    Bitte beachten Sie, dass aufgrund des IT-Angriffs auf die TU Berlin zur Zeit kein Zugriff auf IT-Systeme möglich ist, die für die Pflege dieser Webseite notwendig sind, daher sind leider nicht alle Angaben aktuell gehalten.
    Unser Lehrangebot im Wintersemester 2021/22 finden Sie daher gesammelt unter diesem Link.
     
  • Abschlusspräsentationen Programmierpraktika verfügbar
    Die Endpräsentationen unserer Studierenden im Programmierpraktikum sind ab sofort als Video auf unserer Website verfügbar! Link: https://www.sese.tu-berlin.de/menue/studium_und_lehre/studierendenprojekte/programmierpraktika_202021/
     
  • Angebot Sommersemester 2021 online
    Ab sofort finden Sie unser Angebot für das kommende Sommersemester unter dem Menüpunkt "Nächstes Semester". Aufgrund der fortbestehenden Corona-Pandemie bieten wir auch im Seommersemester unser Lehrangebot in vollständig digitaler Form an. Unser Bachelor- und Masterseminar und AOES finden nicht statt. Stattdessen bieten wir das Modul QES an.

    Informationen zu einzelnen Veranstaltungen entnehmen Sie bitte den Modulseiten auf ISIS und dieser Website
    . Hinweis: wenn Sie einem ISIS Kurs beitreten, ist dies keine verbindliche Prüfungsanmeldung.

Forschungsschwerpunkte

  • Qualitätssicherung für eingebettete Systeme
  • Software-Engineering für eingebettete Systeme
  • Entwurf und Synthese eingebetteter Systeme

SESE-Newsletter

Wer Interesse an unserem Kolloquium und anderen Vorträgen hat, kann sich für den SESE-Newsletter .

Aktuelle Veröffentlichungen

On the essence and initiality of conflicts in M-adhesive transformation systems
Zitatschlüssel Azzi2019
Autor Guilherme Grochau Azzi and Andrea Corradini and Leila Ribeiro
Jahr 2019
ISSN 2352-2208
DOI 10.1016/j.jlamp.2019.100482
Journal Journal of Logical and Algebraic Methods in Programming
Jahrgang 109
Verlag Elsevier
Zusammenfassung Understanding conflicts between transformation steps and rules is an important topic in algebraic graph transformation. A conflict occurs when two transformation steps are not parallel independent, that is, when after applying one of them the other can no longer occur. A static analysis technique called Critical Pair Analysis allows the detection of all potential conflicts between pairs of rules, by enumerating Critical Pairs. Since these are often too numerous for even simple rules, finding appropriate subsets of critical pairs is the topic of ongoing research. We contribute to this thread by proposing a new characterization for root causes of conflicts, called “conflict essences”, exploiting a recently proposed characterization of parallel independence. Furthermore we show that conflict essences are at least as precise as the “conflict reasons” previously proposed, and uniquely determine the so-called “initial conflicts”, an appropriate subset of critical pairs, under relatively mild assumptions on the underlying category. Finally, we show that several M-adhesive categories of interest have the necessary properties for our results to hold, including typed, attributed and symbolic graphs. While our results are formulated for conflicts, they are directly applicable to dependencies in M-adhesive transformation systems.
Link zur Originalpublikation Download Bibtex Eintrag

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Prof. Dr. Sabine Glesner

Sekretariat

Johanna Bohlen
Raum TEL 1006
Tel.: +49 30 314-78865
Fax: +49 30 314-78866

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi, Do
10:30 - 12:30 Uhr

Postanschrift

Technische Universität Berlin
Fachgebiet Software and
Embedded Systems Engineering
Sekr. TEL 12-4
Ernst-Reuter-Platz 7
10587 Berlin