direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Abschlussarbeiten bei SESE

Wir bieten Bachelor- und Masterarbeiten zu verschiedenen Themen an. Bachelorarbeiten können auf Deutsch oder Englisch verfasst werden. Masterarbeiten werden typischerweise auf Englisch verfasst.

Aktuell übersteigen auch an unserem Fachgebiet die Anfragen nach Abschlussarbeiten unsere Betreuungskapazitäten deutlich. Deswegen berücksichtigen wir ab sofort nur noch Anfragen über das Kontaktformular auf dieser Seite.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir aufgrund der hohen Zahl an Anfragen nicht jede Anfrage beantworten können.

Fachgebietsthemen

Wir bieten Themen aus folgenden Bereichen für Bachelor- und Masterarbeiten an:

Comprehensive and Comprehensible Models from CPS

Modern cyber-physical systems (CPS) use highly complex embedded software. To understand and validate their behavior, accurate and up to date models are key. However, these models are often not available. The area of active automata learning in the field model learning attempts to infer automata models from blackbox systems by posing a series of carefully chosen queries to the system.

Despite past advances, learning comprehsive and comprehensible models from CPS that cover time and large input alphabets in practice remains challenging.

Benötigte Vorkenntnisse: tiefes Verständnis von Automatentheorie und formalen Sprachen; zustandsbasierte Modellierung, z. B. Statecharts, Timed Automata; zusätzliche Erfahrung mit formalen Methoden wünschenswert.

Explainability and Safety for Autonomous Systems

Autonomous Cyber-Physical Systems (CPS) gain more and more importance in our daily lifes. They are often required to handle uncertainties and make autonomous choices in order to achieve their tasks. To increase the acceptance of such systems, we have to ensure their saftey and we have to make their actions transparent to humans that interact with these systems.

Benötigte Vorkenntnisse: Grundkenntnisse in bedingten Wahrscheinlichkeiten; zustandsbasierte Modellierung, z. B. Statecharts, (Timed) Automata.

Explainable Specification of Goals in Reinforcement Learning

Advancements in neural networks enable the effective utilization of deep reinforcement learning (RL) to solve complex problems. An essential element of RL is the reward signal that implicitly models the objective to the problem. Goal oriented requirements facilitates and structures the specification of objectives in a goal-tree. Therefore, we aim at the integration of explainable goal-based behavior into the reward signal to simplify the development of RL agents.

Benötigte Vorkenntnisse: Grundkenntnisse in bedingten Wahrscheinlichkeiten und Machine Learning (insbesondere Reinforcement Learning und neuronale Netze), Programmierung in Python

 

 

Eigenes Thema bei Unternehmen

Zusätzlich zu den oben genannten Themenbereichen betreuen wir bei ausreichender Kapazität auch Arbeiten zu anderen Themen, wenn diese folgende Bedingungen erfüllen:

  • Die Arbeit wird bei einem Unternehmen geschrieben
  • Das Unternehmen übernimmt die primäre inhaltliche Betreuung
  • Das Thema muss zu unseren Forschungsschwerpunkten Modellierung und Verifikation von CPS oder Testen von CPS passen
  • Das Thema muss ein wissenschaftliches Problem lösen
  • Sie haben das zu lösende Problem bereits präzise formuliert und eine gute Vorstellung Ihres Lösungsansatzes, die sie mit einer Auflistung der groben Arbeitspakete zeigen

Anfragen, die diese Anforderungen nicht erfüllen, werden ignoriert.

Abschlussarbeiten bei ITK Engineering

In Kooperation mit ITK Engineering bieten wir verschiedene Abschlussarbeiten an.

Aktuelle Themen für Abschlussarbeiten und Werkstudierendenstellen finden Sie hier: Link

  • Wichtig: unter "Karrierelevel" den Punkt "Studierende" auswählen.
  • Auch wenn Berlin nicht als Standort angegeben ist, lohnt es eine Bewerbung einzureichen.

Bitte bewerben Sie sich bei Interesse direkt bei ITK und nicht über das Kontaktformular auf dieser Seite. Informationen zum Bewerbungsprozess finden Sie unter dem genannten Link.

Bewerbungsprozess

Bitte füllen Sie das Kontaktformular vollständig aus. Bei ausreichender Betreuungskapazität melden wir uns bei Ihnen, um einen Termin für ein erstes gemeinsames Treffen (über Zoom) zu vereinbaren, in dem wir über Ihre und unsere Vorstellungen sprechen können.

Verläuft das Treffen erfolgreich, bitten wir Sie, ein Exposé zu schreiben. Das Exposé gibt einen Kurzüberblick über Ihre geplante Arbeit. Es beschreibt das Problem, das Sie lösen wollen, gibt einen abstrakten Überblick über Ihren Lösungsvorschlag, diskutiert verwandte Arbeiten und enthält einen Zeitplan.

Nach dem ersten Treffen haben Sie 1 Monat, um Ihr Exposé anzufertigen. Erfüllt nach Ablauf der Zeit Ihr Exposé unsere Anforderungen nicht, geben wir das Thema an eine andere Person. Ansonsten dürfen Sie Ihre Arbeit anmelden und Ihre Bearbeitungszeit beginnt.

Details besprechen Sie in Ihrem ersten Treffen mit uns. Achtung: wir haben sehr spezifische Anforderungen an Aufbau und Form des Exposés. Schreiben Sie das Exposé erst nach dem ersten Treffen, um unnötige Arbeit zu vermeiden!

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus:

General
Besuchte LVs (Mehrfachauswahl möglich)
captcha

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

Dr. Verena Klös
Hier keine Themenanfragen hinschicken.